Vor langer, langer Zeit (es war so um 1998) gab es einmal ein paar junge Mädels und Burschen, die auszogen um ein Drachenbootteam zu gründen. Vom Fieber des Sports infiziert, suchten Sie eine Herberge und zogen in das Kanubootshaus des Sportclubs Magdeburg. Einer unter ihnen hatte des nachtens eine Vision, in der er den großen Deutschen Kaiser Otto I. sah. Dieser sprach zu ihm dass des Kaisers erklärte Lieblingsstadt Magdeburg sei und von fort an sollten die stolzen Drachenbootkrieger für immer den Namen Ottonen tragen.

Die Jahre vergingen. Hartes Training, Schweiß und Blasen formten die edlen Sportlern zu wahren Helden. Von da an zogen sie in die Welt hinaus um Ruhm und Ehre zu erlangen. Mit Stolz geschwellter Brust errangen Sie nationale und internationale Erfolge, unter anderem Siege auf mehreren Deutschen Meisterschaften und der Europen Club Crew Championship 2001.

Im Laufe der Zeit zogen immer mehr dunkle Wolken am Himmel auf und das Team zerstreute sich in alle Winde. 2007 erkletterte ein neuer Anführer den Thron, bereit um mit seinen treuen Gefährten an erfolgreiche Zeiten anzuknüpfen...